⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Den ganzen November über befindet sich Elisabeth auf einer Residenz- und Performance-Tournee durch Schottland.
Von den Äußeren Hebriden bis nach Aberdeen, Edinburgh und Glasgow setzt sie ihr Solo PRISMA in Residencies bei Grinneabhat / An Lanntair, Citymoves Dance Agency sowie Dance Base fort.
Mit ihrem Team wird Elisabeth auch ihre choreografische Interpretation des Ersten Buches der Etüden für Klavier von György Ligeti als Solo auf Tournee aufführen.

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Nach der Premiere am 7. Oktober im Trifolion Echternach wird ITA INFINITA auf Tournee gehen, mit besonderem Fokus auf Seniorenheime, Kinderheime, ländliche Gebiete und andere alternative Einrichtungen:
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
09. Oktober – SOS Kannerduerf Mersch
09. Oktober – Thérapeutisches Zentrum Manternach
10. Oktober – Zwei Schulaufführungen, Trifolion Echternach
10. Oktober – Servior Um Schleeschen Echternach
11. Oktober – Schulaufführung, Trifolion Echternach
11. Oktober – Dienerschaft Belle Vue Echternach
12. Oktober – Haus Bergfried, Synagoge Wittlich
13. Oktober – Bürgerhospiz in Echternach
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Die maßgeschneiderten Veranstaltungen sind sehr flexibel und auf die spezifischen Bedürfnisse jeder Einrichtung und ihrer Bewohner abgestimmt und beinhalten eine Moderation, ein Gespräch nach der Aufführung sowie einen kurzen Bewegungsworkshop, das Betrachten der begleitenden Hologramme und die Verteilung der kostenlosen Publikation. Diese Veranstaltungen sind Teil von Elisabeths Outreach-Programm namens ‘Mat Iech‘ und wurden als Teil ihrer Residency-Vision mit dem Titel ‘Dancing the City’ entwickelt.

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ita Infinita, ein neues Stück von Elisabeth Schilling, am 7. Oktober im Trifolion Echternach im Rahmen des Echter’Classik Festivals uraufgeführt wurde.

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Mehr Informationen über die Ita Infinita Tour

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ein neues Stück mit dem Titel “Rozy”, das Marusja Shenfield und Elisabeth Schilling in den letzten Wochen kreiert haben, wurde am 7. Oktober im Trifolion Echternach uraufgeführt.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀
Rozy bedeutet Rosen auf Ukrainisch und ist das Symbol von Marusjas Heimatregion, dem Donbas.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zu der Musikkomposition ‘Bulb’ von Donnacha Dennehy wurde eine Bewegungspartitur erstellt, die von United Instruments of Lucilin live aufgeführt wurde.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Vielen Dank an Artists at Risk und das Goethe-Institut

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Anlässlich der Eröffnung der neuen Spielzeit werden am 22. September Auszüge aus Ita Infinita im Trifolion Echternach aufgeführt.

Die Premiere von Ita Infinita findet ebenfalls im Trifolion Echternach im Rahmen des Echter’Classik Festivals am 7. Oktober statt.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Weitere Informationen und Tickets HIER

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Über ihren Prozess Internationalen Tanzmesse nrw in Düsseldorf wurde Elisabeth eingeladen, um über ihren Prozess der Kreation von spartenübergreifenden Projekten zu sprechen, die Musik, Design und bildende Kunst verbinden. Das Interview ist Teil der Videoreihe DancefromLuxembourg, die von Kultur | lx und TROIS C-L erstellt wurde.

 

  ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

HEAR EYES MOVE zu präsentieren. Dances with Ligeti beim Kunstfest Weimar.

HEAR EYES MOVE. Dances with Ligeti, das kürzlich für einen OPUS KLASSIK in der Kategorie “Innovatives Konzert des Jahres” nominiert wurde, wird am 8. September aufgeführt.

Mehr Informationen und Tickets HIER

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀

Elisabeth wird eine der Künstlerinnen sein, die ihre Arbeit auf der Internationalen Tanzmesse in Düsseldorf präsentieren. Diese Biennale ist eine der wichtigsten Fachveranstaltungen für zeitgenössischen Tanz und findet vom 31. August bis 3. September 2022 im NRW-Forum statt.

Die Künstlerin wird die luxemburgische Tanzszene mit Unterstützung von Trois C-L und Kultur lx vertreten.

⠀⠀⠀

In den letzten Wochen haben wir intensiv mit den Organisationen Artists at Risk und Goethe Institut zusammengearbeitet, um eine ukrainische Tänzerin einzuladen, in den kommenden Monaten bei uns im Studio mitzumachen.

Wir sind sehr glücklich und fühlen uns geehrt, dass die ukrainische Tänzerin Mariia Shenfeld in den kommenden Monaten an unseren Aktivitäten teilnehmen wird!