Elisabeth nimmt an der Kreation und Tournee des Stückes DANCE CONCERT im Sommer 2022 in Italien teil.

Künstlerische Koordination und Leitung ROBERTO CASTELLO
Darsteller/Tänzer Giselda Ranieri, Elisabeth Schilling, Lorin Sookool
eine ALDES-Produktion

“Drei außergewöhnliche Künstler improvisieren, begleitet von einem minimalen DJ-Set. Giselda Ranieri, Elisabeth Schilling und Lorin Sookool sind Experten für spontane Choreografien und kreieren mitreißende, kosmopolitische und hoch emotionale Tänze.
Während der Aufführung, die von dem renommierten Choreographen Roberto Castello konzipiert und koordiniert wird, nimmt das Publikum gemeinsam mit den Darstellern am kreativen Prozess teil…”

Alle Tournee-Daten sind auf der Kalender Website publiziert.

Es ist soweit: Das Projekt Box of Life wird diese Woche im Rahmen von TalentLAB im Foyer der Théâtres de la Ville de Luxembourg seine große Eröffnung feiern

– einschließlich einer speziellen Installation mit all euren Postkarten, die mit Edmond Oliviera und dem technischen Team des Theaters entwickelt wurde

– unser generationenübergreifendes Tanzstück, das von Ihren Antworten auf den Postkarten inspiriert ist und das wir gemeinsam mit Menschen aus dem Großraum Luxemburg entwickelt haben, live begleitet von einer neuen Komposition von Arthur Possing und Band

– sowie eine Fotoausstellung von Schülern des Lycée des Arts et Métiers über das “Making of” des gesamten Projekts und fotografische Reflexionen über die “Joie de Vivre”…

– alle Boxen wurden von den Schülern des Lycée des Arts et Métiers entworfen und gestaltet

Termine für die Aufführungen (freier Eintritt): 

02. Juni 20h Premiere – Grand Théâtre, Foyer

03. Juni 20h Grand Théâtre Foyer

11. Juni 15h Parc von der Fondation Pescatore

12. Juni 18h Parvis Grand Théâtre

Die Ausstellung findet im Foyer statt. Eintritt frei.

Mat Iech ist ein neues Programm, das Elisabeths Leidenschaft für Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit umfasst. Es macht den Tanz für Menschen aus breiteren Bevölkerungsschichten auf vielfältige Weise zugänglich.

Mat Iech umfasst zwei spezifische Bereiche:

1. Vermittlung: Für jede Produktion entwickeln wir individuelle Programme, die speziell darauf ausgerichtet sind, unterschiedliche Publikumserfahrungen zu begleiten. Diese Programme reichen von Gesprächen mit dem Publikum nach der Aufführung auf der Grundlage von Elisabeths Schlüsselketten-Methode bis hin zu Workshops, Symposien und Katalogveröffentlichungen.

2. Zugänglichkeit: Mat Iech vermittelt die Welt des Tanzes an zwei Gruppen von Menschen, die Elisabeth am Herzen liegen:  zum einen an Kinder, unabhängig von Alter, Hintergrund, Sprache oder Herkunft, und zum anderen an Menschen, die aus finanziellen, sozialen, geografischen oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr ins Theater gehen können.

Mehr Informationen HIER

 

Werden Sie ein Freund oder eine Freundin!

Elisabeth und ihr Team haben kürzlich ein Freundeskreisprogramm ins Leben gerufen.

Erfahren Sie mehr darüber und werden Sie HIER Mitglied.

 

Mit Ihrer Mitgliedschaft in unserem Freundeskreis unterstützen Sie die künstlerischen und sozialen Aktivitäten einer jungen, aufstrebenden Kompanie. Sie helfen uns, unsere vielfältigen Visionen zu verankern und zu etablieren, indem Sie qualitativ hochwertige Tanzkunst in Luxemburg und darüber hinaus schaffen.

Freunde sind entscheidend für unsere Aktivitäten und den Erfolg unserer zahlreichen Visionen. Indem Sie unserem Freundeskreis beitreten, unterstützen Sie uns nicht nur bei der Verwirklichung unserer visionären künstlerischen Konzepte, sondern auch bei unseren diversen Angeboten im Vermittlung und Sozialem.

Werden Sie Mitglied in unserem Freundeskreis und lernen Sie Gleichgesinnte kennen, die unsere kreativen Aktivitäten mit Überzeugung und Leidenschaft unterstützen. Unser Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, die sich für unsere Projekte interessieren, um Beziehungen zu uns und untereinander zu pflegen. Jeder Einzelne kann uns durch seine persönliche Beziehung zu unseren Projekten unterstützen.

 

Am 18. Mai kündigten Les Théâtres de la Ville de Luxembourg ihre neue Spielzeit sowie ihr neues Programm assoziierter Künstler an. Elisabeth freut sich, zusammen mit den Theaterregisseurinnen Myriam Müller, Anne Simon, Renelde Pierlot, dem Schriftsteller Ian De Toffoli dem Team der Associate Artists für den Tanz beizutreten.

 

Photo: Bohumil Kosthoryz

 

 

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Elisabeth hat das Vergnügen, in der ersten Woche des WILD Intensive Summer Performance Program in Spanien im August zu unterrichten.

WILD ist ein 14-tägiges intensives Sommer-Performance-Programm, das zwischen Barcleona
Barcleona und Girona in den Bereichen Gaga, kubanisches Ballett, Aerial, Cunningham, Zirkus und Contemporary am
Institut der Künste Barcelona Sitges und L’Animal Girona von InDance International Barcelona durchgeführt.
InDance International ist eine Organisation mit Sitz im Nau Ivanow. Barcelona. Sie bietet im August ein intensives Training für Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt an, die eine kurze Zeit lang trainieren, auftreten und Kontakte knüpfen möchten.
In Sitges gibt es 6 große Tanzstudios und einen speziellen Bereich für Luftakrobatik und Entwicklung vor Ort. Am Ende des Programms können die Teilnehmer ihre Kreationen in einem Theater mit 200 Plätzen vorführen. Der Standort ist 5 Minuten vom Strand und dem Nachtleben von Sitges entfernt. In Girona gibt es einen großen offenen Außen- und Innenbereich, ein außergewöhnliches Aufführungsgelände, umgeben von der natürlichen Landschaft der katalanischen Kultur und Architektur. L’Animal liegt an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien und bietet perfekte Aussichten auf die Natur und die Tierwelt, die Sie zu kreativen Arbeiten inspirieren.

Weitere Informationen: www.indanceinternational.com

 

Elisabeth ist derzeit in Residenz bei Spam! I Aldes, wo sie daran arbeitet, das Ligeti-Solo “Mosaikgleiche Augenblicklichkeiten” ab 2019 zu einem abendfüllenden Solo auszubauen, das 2023 uraufgeführt werden soll.

Bild: Martina Stampf / Tanz *Hotel