Elisabeth Schilling wünscht allen Besuchern der Homepage von Herzen ein Frohes Weihnachtsfest und ein wunderbares, inspirierendes Jahr 2018!

 

Bertolt Brecht
Die Nachtlager

Ich höre, daß in New York
An der Ecke der 26. Straße und des Broadway
Während der Wintermonate jeden Abend ein Mann steht
Und den Obdachlosen, die sich ansammeln
Durch Bitten an Vorübergehende ein Nachtlager verschafft.

Die Welt wird dadurch nicht anders
Das Zeitalter der Ausbeutung wird dadurch nicht verkürzt
Aber einige Männer haben ein Nachtlager
Der Wind wird von ihnen eine Nacht lang abgehalten
Der ihnen zugedachte Schnee fällt auf die Straße.

Leg das Buch nicht nieder, der du das liesest, Mensch.

Einige Menschen haben ein Nachtlager
Der Wind wird von ihnen eine Nacht lang abgehalten
Der ihnen zugedachte Schnee fällt auf die Straße
Aber die Welt wird dadurch nicht anders
Die Beziehungen zwischen den Menschen bessern sich dadurch nicht
Das Zeitalter der Ausbeutung wird dadurch nicht verkürzt.

um 1930

In der kommenden Woche wird Elisabeth gemeinsam mit der in Oslo basierten Choreographin Janne Camilla Lyster (https://www.jannecamillalyster.no/) eine Recherche durchführen.

Photo: Louis HotHotHot

Das Stück ‘ A dancing Archive’ von Artémise Ploegearts, welches im vergangenen Jahr zur Premiere gebracht wurde, wird in einer neuen Arbeitsphase in Residenz weiterentwickelt werden.

Nachdem die Photoausstellung ‘STADTKÖRPER’ im Mai als Teil der Kaleidoscopic Arts Platform gezeigt wurde, ist nun ein Interview mit Elisabeth und der Organisation zu der Ausstellung veröffentlicht worden.

https://artskaleid.wordpress.com/2017/11/10/reflections-on-your-work-and-its-presentations/

In der vergangenen Woche nahm Elisabeth an einer Recherche Residenz der britischen Kompanie ‘Clod Ensemble’ zu deren neuem Stück ‘Placebo’ im Wales Millenium Centre, als Teil des Cardiff Dance Festivals teil.

Clod Ensemble are in residence for a week at Wales Millennium Centre ahead of their performances of Under Glass. In this Open Studio event Clod Ensemble will be sharing some of the work they have begun to create over a week of research and development on a new project.

The ‘placebo effect’, despite being an age-old tool for practicing medics, has only recently become the subject of serious scientific enquiry. But does placebo have a deeper relationship to our cultural debates? We want to begin to consider what it means to ‘perform’ symptoms. How does the idea of power feed into this debate?

How radically can our bodies and minds be changed by others?’

www.clodensemble.com

Die ‘Under Glass’ Tournee der britischen Kompanie ‘Clod Ensemble’ hat sich bisher einer sehr guten Presse erfreuen können. So wurde das Stück von der Times als ‘strikingly dramatic’ und von der Metro als ‘extraordinary piece making its way to legendary status’ bezeichnet.

Elisabeth’s Rolle des ‘Spectators’ wurde wie folgt in der Presse beschrieben:

‘an inexplicably distressed sensualist (Elisabeth Schilling) in a glamorously slinky long dress’ (The Times)

‘Elizabeth Schilling’s Spectator is theatrically Pina-esque in a high glass box and an evening dress.’ (The Review’s Hub)

‘Elisabeth Schilling rises and collapses with a serene grace that nevertheless highlights an escalating emotional state’ (Miro Magazine)

 

32145102-C1B7-403B-BDE6-F3394CA70ACE

Tony Humbleyard’s und Elisabeth’s Photo der SIXFOLD Performance in Unst im vergangenen Juni wurde von Steve Slater, Direktor der City Moves Dance Agency als Titelbild des diesjährigen DanceLive Festivals in Aberdeen (12. – 28. Oktober) ausgewählt. Poster des Photos sind in allen Größen in der Stadt Aberdeen zu sehen!

DJgqRwzXkAAOkT3 21462537_10155769628157235_3275820227570032807_n 22140781_10154859996230868_2679057545591488927_n 21685974_10155492708626233_6015448726771412835_n

Diesen Herbst wird Elisabeth in dem Stück ‘Under Glass’ der birtischen Kompanie Clod Ensemble tanzen. Von den Kitikern als ‘ ‘inventive, brilliant and beautifully haunting’  bezeichnet hat das Stück bereits 2010 den Total Theatre Award gewonnen und wird nun Großbritannien touren.

Mehr Infos auf: httpss://www.clodensemble.com/performance/under-glass/

 

18-21 Oktober 2017, The Lowry, Salford

25-28 Oktober 2017, Sadler’s Wells presents at Hackney Showroom, London

1-4 November 2017, Attenborough Centre for the Creative Arts, Brighton

22-25 November 2017, Wales Millennium Centre, Cardiff

 

SIXFOLD wird am 14.Oktober um 19.30 Uhr am Kulturhaus Miersch als Teil des Abends ‘Trois Fois Danse’ in Luxembourg zur Aufführung kommen.

httpss://www.kulturhaus.lu/fr/121/0-id-364-mode-getdetails/

Auf Einladung der Direktorin der cypriotischen Hochschule PERA – School for Performing Arts Mafalda Deville wird Elisabeth am 18. September ihr Stück SIXFOLD in der innerhalb eines Workshops für Tanzstudenten präsentieren.

Bild: Karolin Kent