AUFRUF FÜR TANZKÜNSTLER & FILMEMACHER AUS SCHOTTLAND

Wir suchen eine Reihe freier TänzerInnen und FilmemacherInnen in ganz Schottland: TanzkünstlerInnen in den Regionen St Andrews, Aberdeen, Inverness, Wick und Lewis sowie FilmemacherInnen in den Regionen Aberdeen, Inverness, Wick und Lewis, die an Elisabeth Schillings Invisible Dances: Art in and around Lockdown teilnehmen möchten.

Beschreibung
Während des “Lockdowns” suchte die Tänzerin und Choreografin Elisabeth Schilling nach einem Weg, partizipatorische, aber sichere Kunst zu fördern, um Menschen auf der ganzen Welt, die sich in gegenseitiger Einsamkeit befinden, zu inspirieren und zu verbinden. So entstand “Invisible Dances – Art in and around Lockdown”, um KünstlerInnen und Publikum zu verbinden, ohne dass sie sich zwangsläufig begegnen.

“Invisible Dances – Art in and around Lockdown” ist ein Tanzstück, das das Publikum einlädt, Kunst auf eine neue und kreative Weise zu erleben. Passend zu den jeweiligen lokalen sozialen Distanzierungsvorschriften sucht es seinen Platz im öffentlichen Raum und verwandelt Straßen und Plätze in Bühnen. Die unangekündigte Performance findet nachts statt, wenn die Menschen schlafen, um sie am nächsten Morgen mit ihren hinterlassenen bunten Spuren zu überraschen, zu stimulieren und zu leiten. Dieses neue Stück verbindet Tanz und bildende Kunst auf poetische, spielerische und hoffentlich für viele Menschen inspirierende Weise. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Tanz und Kultur direkt in die Innenstädte zurückzubringen.

Rolle
Die Teams bestehen aus einem / einer TänzerIn, einem / einer “TracerIn”, der die Linien des / der Tänzers / Tänzerin mit umweltfreundlichem und abbaubarem Kreidespray nachzeichnet, und einem / einer DokumentaristIn oder FilmemacherIn, der/ die die Performance dokumentiert. Die Aufführungen werden über den Sommer verteilt stattfinden, mit einem flexiblen Zeitplan. Wir suchen insgesamt 5 Teams in ganz Schottland mit 2 TanzkünstlerInnen und einem / einer FilmemacherIn pro Standort. Es handelt sich um eine bezahlte Rolle gemäß den Tarifen der Scottish Artist Union. Der Zeitaufwand beträgt ca. 1 Arbeitstag. Zur weiteren Einbindung des Publikums haben wir ein Rahmenprogramm für unsere Partnerorte entwickelt, das kurze öffentliche Workshops beinhaltet. Wir würden uns wünschen, dass einer der / die TanzkünstlerIn diese Workshops an einigen der oben genannten Orte leitet, was sich in der Vergütung widerspiegeln würde, daher ist vorherige Erfahrung in der Leitung von Workshops und der Arbeit mit der Öffentlichkeit erwünscht.

Bewerbung
Alle Interessensbekundungen sollten mit einem Lebenslauf und Videomaterial einer Aufführung oder Probe bis zum 22. Juli 23:59 Uhr an dance@elisabethschilling.com und producer@elisabethschilling.com geschickt werden. Wir ermutigen insbesondere Bewerbungen von TänzerInnen und FilmemacherInnen mit unterschiedlichem Hintergrund, über alle Altersgruppen hinweg, von Menschen, die sich als behindert identifizieren, über Geschlechteridentitäten und Ethnien hinweg. Wir werden uns bemühen, diesen Prozess so zugänglich wie möglich zu gestalten, entsprechend den Bedürfnissen unserer Bewerber.

Bitte kontaktieren Sie die Produzentin Jana Robert producer@elisabethschilling.com oder Elisabeth Schilling dance@elisabethschilling.com mit allen Fragen, die Sie haben.

 

Image: Matthew & Joshua Sailo