Elisabeth ist sicher in Seoul angekommen und wird nun gemeinsam mit Alexander Ruth (www.alexanderruth.com) die Kreation für ‘SIXFOLD’ in Residenz im Seoul Dance Centre beginnen.

‘Mit ihrer interdisziplinären Performance SIXFOLD präsentieren die Tänzerin und Choreographin Elisabeth Schilling und der bildende Künstler und Designer Alexander Ruth eine konzentrierte Bewegungsstudie zwischen Mensch und Objekt. Im Raum trifft Vergängliches auf Stetes, der lebendige und sich wandelnde Tanz begegnet einer selbstbestimmten Skulptur. So entwickelt sich ein Resonanzverhältnis zwischen Raum, Musik und Körpern; Ebenen, die nicht als abgetrennte Individuen existieren, sondern ihre Form und ihren Bestand erst aus ihrem Mit- und Zwischen-Sein entwickeln.’

SIXFOLD ist eine Ko – Produktion des TROIS C-L, Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois und der Silvio und Waltraud dell` Antonio-Kunsmann-Stiftung, Wittlich unterstützt von City Moves Aberdeen, The Studio und Seoul Dance Centre, Seoul Foundation for Arts and Culture.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.