logo

Andreas Papapetrou

Andreas Papapetrou

Andreas Papapetrou ist Komponist, Performer, Forscher und Musiklehrer. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Werke für verschiedene Ensembles in unterschiedlichen Genres, vom Solo bis hin zu vollsinfonischen Orchesterwerken, sowie Werke der elektroakustischen und elektronischen Musik und Werke für Theater, Film und Tanz. Als klassisch ausgebildeter Pianist und Akkordeonist konzentriert er sich auf Werke der zeitgenössischen Musik, kunstübergreifende Performance und Improvisation.

Seine Kompositionen wurden u.a. vom Trinity Laban Symphony Orchestra, dem Fidelio Trio, dem DissonArt Ensemble, dem Athens Contemporary Music Ensemble, den CoMA Voices London, dem Marson Harp Trio, dem Solstice und Wu Streichquartett an verschiedenen Orten in Großbritannien, Europa und dem Nahen Osten aufgeführt, so unter anderem in dem Institut für Zeitgenössische Kunst London, des Nationalen Schifffahrtsmuseums London, der Barbican-Ausstellungshallen London, der Colourscape, des Athener Megaron, der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz, der zypriotischen Theaterorganisation THOC und der Kulturstiftung der Bank von Zypern. Bis heute führte er sechs große interdisziplinäre Aufführungen seiner eigenen Kompositionen auf und kuratiert, wie z.B. Reclaiming the Roof (Bank of Cyprus Cultural Foundation, 2018), Sound and Seek (Colourscape Commission 2017, Clapham Common), Desmōtēs (BoCCF, 2017), The Sounding Museum (BoCCF, 2017), Exercise: Les Noces (Trinity Laban Parallax 09: Peckham Asylum, 2016), Aus der Luft gegriffen (Nullwelle: Altes Finsbury Rathaus, 2016).

1984 in Nikosia, Zypern, geboren, begann er schon früh mit dem Musikstudium und erhielt währenddessen mehrere Stipendien und Auszeichnungen. Er schloss sein Studium an der griechischen Musikhochschule 2001 mit einem Klavierlehrerdiplom (Ptychion) mit Auszeichnung ab. Er setzte seine Studien in Griechenland fort und schloss 2008 sein Studium am Staatlichen Konservatorium von Thessaloniki mit einem Diplom für Klavierspiel mit Auszeichnung ab. 2009 erwarb er an der Aristoteles Universität von Thessaloniki sein Ptychion (BA & MA Degree) in Komposition mit Auszeichnung. Danach zog er nach London, wo er am Trinity College of Music Komposition studierte und 2011 seinen MMus in Komposition mit Auszeichnung erwarb. Im Jahr 2016 schloss er seinen PhD in Creative Practice – Composition (ohne Änderungen bestanden) am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance ab, betreut von Dominic Murcott und Sophie Fuller ab.

Er studierte Musikkomposition bei Michalis Lapidakis, Panayiotis Kokoras, Errollyn Wallen, Stephen Montague und Dominic Murcott. Er studierte Klavier bei Elena Sophocleous u.a., Akkordeon bei Irinoula Constantinidou und Gesang bei Yula Michail.

Zu seinen Auszeichnungen und Stipendien gehören: Eye Music Trust Musikkommission (2017), Stipendium der Onassis Foundation. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Europäischen Universität von Zypern und arbeitet auch als Musiklehrer an der American International School of Cyprus.

 

Photo ©N.N.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. - By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or clicking "Accept", you agree.

Schließen - Close